Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

DIE LINKE unterstützt mit einer Spende „Tage der Begegnung“

MdL André Lüderitz, Gesine Daifi und Hanka Rosenkranz (beide vom Förderverein) sowie Carsten Nell, Vorsitzender der Kreistagsfraktion DIE LINKE und Stadtrat in Halberstadt (v.l.)

Die Fraktion DIE LINKE des Landtages unterstützt schon seit Jahren auf vielfältige Weise den Förderverein und die „Tage der Begegnung“ in der Gedenkstätte Langenstein-Zwieberge. André Lüderitz überbrachte gemeinsam mit Carsten Nell die Spende von 1.000 EUR aus dem Solidarfonds der Landtagsfraktion.
Der Förderverein ermöglicht damit Überlebenden und Angehörigen aus Osteuropa die Teilnahme, da diese ansonsten die Aufwendungen für die Reise nach Langenstein-Zwieberge nicht aufbringen könnten.
Bereits zum 22. Mal finden im April 2012 anlässlich der Befreiung des Konzentrationslagers Langenstein-Zwieberge am 11. April 1945 die „Tage der Begegnung“ statt.
Seit 1991 kommen Überlebende und deren Angehörige sowie Hinterbliebene von Todesopfern mit Bürgerinnen und Bürgern aus dem Harzkreis und darüber hinaus zusammen.
Das gemeinsame Gedenken und Erinnern an die Schicksale der mittels „Vernichtung durch Arbeit“ getöteten Häftlinge steht ebenso im Mittelpunkt wie vielfältige zwischenmenschliche Begegnungen und Gespräche.

Lüderitz sagte zu, dass seine Fraktion auch künftig die Arbeit des Fördervereins unterstützen wird. Mittel des Solidarfonds stehen dabei weiterhin zur Verfügung.

Alle 29 Fraktionsmitglieder der LINKEN spenden monatlich 250 EUR. Auf diese Weise wird die Gesamtsumme der Spenden seit Gründung des Fonds 1995 in diesem Jahr 1 Mio. EUR erreichen. Eine Vielzahl von Initiativen und Projekten konnte so schon unterstützt werden.