Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Schulspeisung entsprechend Schulgesetz Sachsen-Anhalt

Das Schulgesetz des Landes Sachsen-Anhalt (SchulG LSA) in der Fassung der Bekanntmachung vom 11. August 2005 enthält im §72 a „Schulspeisung“ folgende Regelung:
„Die Schulträger sollen im Benehmen mit dem Schülerrat und dem Schulelternrat schultäglich eine warme Vollwertmahlzeit für alle Schülerinnen und Schüler vorsehen. Dabei soll ein sozial angemessener Preis gewährleistet werden. In besonderen Fällen sind Freitische zur Verfügung zu stellen.“
Damit legt das Schulgesetz die Aufgaben für den Schulträger fest.
Für viele Schüler ist der Schulbesuch über die Mittagszeit hinaus, bedingt durch lange Fahrzeiten und schulorganisatorische Abläufe, der Normalfall.
Die folgenden Fragen beziehen sich auf die Schulen, die sich in Trägerschaft des Landkreises Harz befinden: 

  1. An welchen Schulen erfolgt die Versorgung der Schüler mit Mittagessen? Bitte die Schulen einzeln aufführen.
  2. Wieviel Prozent der Schüler nehmen an diesen Schulen das Angebot in Anspruch? Bitte nach Schule und Klassenstufen aufführen.
  3. Wie hoch ist der durchschnittliche Preis für ein Mittagessen? In welcher Spanne bewegen sich die Preise für ein Mittagessen?
  4. Gibt es an Schulen Freitische? Wenn ja, wie viele und wie werden diese finanziert?
  5. Welche räumlichen Vorraussetzungen gibt es zur Essensversorgung bzw. welche Voraussetzungen wurden geschaffen? (Bitte die räumlichen Gegebenheiten je Schule aufführen bzw. erläutern.)
  6. Werden diese Gegebenheiten von der Kreisverwaltung und von den Vertretern der Schulen als ausreichend für eine angemessene Esseneinnahme eingeschätzt?
  7. Wie viele Anbieter/Lieferer von Mittagessen sind an der Versorgung beteiligt?
  8. An welchen Schulen wird derzeit keine Versorgung mit Mittagessen angeboten?
  9. Wie viele Schüler aus welchen Orten lernen an Schulen, an denen derzeit keine warme Mahlzeit angeboten werden kann? (Bitte die Anzahl der Schüler je Ort aufführen.)
  10. Welche Maßnahmen plant die Kreisverwaltung in Abstimmung mit Schülerräten und Elternräten, um schultäglich eine warme Mahlzeit vorzusehen? Bitte für jede Schule einzeln beschreiben.
  11. Welche finanziellen Aufwendungen ergeben sich daraus (Frage 10.) für den Landkreis?

Eberhard Schröder