Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Ampeln für den Fußgängerverkehr im Landkreis Harz

Im Stadtgebiet von Wernigerode wurden 2008/2009 3 Fußgängerampeln (OT Benzingerode, Benzingeröder Chaussee, Halberstädter Chaussee) zuerst z.T. probeweise abgeschaltet, dann dauerhaft außer Betrieb genommen und schließlich demontiert.
Der Landrat handelt hier im übertragenen Wirkungskreis (im Auftrage des Landes). Betroffen von den Entscheidungen sind jedoch die Einwohner des Landkreises.

  1. Wie viele und welche Ampelanlagen für Fußgänger im Landkreis Harz verwaltet die Kreisverwaltung selbst und im übertragenen Wirkungskreis (bitte die örtliche Lage angeben)?
  2. Wie viele und welche Ampelanlagen für Fußgänger wurden seit dem 01.07.2007 (bitte die örtliche Lage und Zeitpunkt angeben)
    a) dauerhaft
    b) probeweise (für welchen Zeitraum?)
    abgeschaltet?
  3. Welche Ampelanlagen wurden bereits bzw. werden künftig überprüft (Verkehrszählungen o. ä.), ob der dauerhafte Betrieb, eventuell vorerst auch auf Probe, eingestellt werden kann?
    (Bitte die örtliche Lage und den Zeitpunkt der Prüfung und der möglichen Abschaltung/Abschaltung auf Probe angeben)
  4. Welche Maßnahmen wurden bzw. werden eingeleitet, um die Sicherheit der Fußgänger im Bereich der außer Betrieb genommenen oder demontierten Ampelanlagen mit anderen Mitteln zu gewährleisten?
  5. Wie und zu welchem Zeitpunkt werden die Einwohner, Gemeinderäte und Gemeindeverwaltungen der von einer möglichen Ampelabschaltung betroffenen Orte informiert bzw. in die Überprüfungen und Entscheidungen der Kreisverwaltung einbezogen?


Eberhard Schröder