Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Antrag der Fraktionen DIE LINKE und SPD: Einrichtung einer Sozial-Hotline

Beschlussvorschlag:

Der Landrat wird beauftragt im Landratsamt/Jugendamt eine Sozial-Hotline als Ansprechstelle für Eltern, Schulen, Kitas und weiteren Trägern einzurichten.

Begründung:

Nach wie vor haben Eltern, LehrerInnen, ErzieherInnen und SozialpädagogInnen Probleme Mitarbei-terInnen des Jugendamtes telefonisch zu erreichen. Die Reaktionen der Betroffenen sind oftmals Re-signation und Frustration. Um eine vertrauensvolle und effektive Zusammenarbeit beiderseits zu er-möglichen, ist die Einrichtung einer Sozial-Hotline ein richtiger und wichtiger Weg. Mit der Sozial-Hotline soll bei Nichterreichbarkeit der MitarbeiterInnen des Jugendamtes das Anliegen des Anrufers weitergeleitet werden. Innerhalb einer angemessenen Zeit (24 h) sollte der Rückruf des zuständigen Mitarbeiters erfolgen.